Schulen in der Gemeinde Edewecht; hier: Umsetzung DigitalPaktSchule

Betreff
Schulen in der Gemeinde Edewecht; hier: Umsetzung DigitalPaktSchule
Vorlage
2021/FB II/3459
Art
Berichtsvorlage

Beschlussvorschlag:

 

 

Sachdarstellung:

Der Verwaltungsausschuss hat in seiner Sitzung am 10.12.2019 u. a. beschlossen, dass im Haushaltsjahr 2020 im Rahmen des DigitalPaktSchule folgende Maßnahmen umgesetzt werden:

 

1.    Anschaffung von digitalen Tafeln für die FUR der Edewechter Oberschule; geschätzte Kosten: ca. 80.000 €

 

In den Sommerferien 2020 wurden für die Fachunterrichtsräume der Edewechter Oberschule insgesamt sieben digitale Tafeln inklusive allem notwendigen Zubehör geliefert und montiert. Aufgrund eines äußerst günstigen Angebotes beliefen sich die Gesamtkosten auf insgesamt 43.200 €, sodass hier eine Einsparung in Höhe von 36.800,- € erzielt werden konnte.

 

Zu Beginn des laufenden Schuljahres hat der Lehrkörper eine umfassende Einführung in den Umgang mit den Tafeln erhalten, die jetzt effektiv im Unterricht eingesetzt werden.

 

2.    Schaffung einer flächendeckende WLAN-Ausstattung und -Versorgung der Edewechter Schulen; geschätzte Kosten: 150.000 €

 

Zu Beginn der Herbstferien 2020 wurde mit der Installation der Access-Points sowie deren Vernetzung begonnen. Somit konnte gewährleistet werden, dass in allen Bereichen der Schulen stabiles WLAN vorhanden ist. An einzelnen Schulen (GOBS Friedrichsfehn, Astrid-Lindgren-Schule u. GS Osterscheps) sind lediglich noch einige Restarbeiten zu erledigen. Da die Abschlussrechnungen noch ausstehen, kann über die genauen Kosten noch keine Auskunft gegeben werden. Der veranschlagte Betrag in Höhe von 150.000 € wird allerdings auskömmlich sein.

Im Rahmen dieses Ausbaus wurden alle Schulen außerdem an die Schulplattform IServ angeschlossen. Es handelt sich hierbei um einen kostenpflichtiger Schulserver, der den Aufbau eines Schulnetzwerks inklusive Webportal ermöglicht. Der Fokus bei der Entwicklung liegt auf einer einfachen Bedienung und Administration. Durch verschiedene Module haben Nutzer die Möglichkeit, Aufgaben zu bearbeiten oder an Videokonferenzen teilzunehmen.

3.    Anschluss der Edewechter Schulen ans Glasfasernetz

 

Der Landkreis Ammerland ist zuständig für die Ausstattung der Schulen mit Glasfaseranschlüssen. Rücksprachen haben ergeben, dass man dort kurz vor einer Auftragsvergabe steht. Wann mit einer Umsetzung zu rechnen ist, konnte jedoch noch nicht mitgeteilt werden.

Aufgrund des derzeitigen Glasfaserausbaus der EWE in Nord Edewecht werden sowohl die GS Edewecht als auch die Astrid-Lindgren-Schule Edewecht voraussichtlich noch im laufenden Jahr kostenfreie Anschlüsse erhalten und somit aus der Ausschreibung des Landkreises herausgenommen werden.    

 

Finanzierung:

 

 

 

Anlagen: