Betreff
Gemeindefeuerwehr Edewecht Ersatzbeschaffung eines Löschgruppenfahrzeuges 10/6
Vorlage
2010/I/513
Aktenzeichen
I - 15.02.2010
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

Die Gemeindeverwaltung wird beauftragt, in Zusammenarbeit mit dem Gemeindekommando der Freiwilligen Feuerwehr Edewecht ein genaues Anforderungsprofil zur Beschaffung eines LF 10/6 zu erstellen. Die Ergebnisse sind dem Feuerwehrausschuss in der Herbstsitzung vorzulegen. Eine Ausschreibung sollte möglichst noch im Jahre 2010 erfolgen, die Auftragsvergabe erfolgt sodann über den Verwaltungsausschuss.

Sachdarstellung:

Das Gemeindekommando der Freiwilligen Feuerwehr Edewecht hat mit Datum vom 03.02.2010 die Beschaffung eines Löschgruppenfahrzeuges (LF) 10/6  als Ersatz für das jetzige Tanklöschfahrzeug (Baujahr 1979) der Ortsfeuerwehr Husbäke beantragt.

 

Die Gemeindeverwaltung hat in Zusammenarbeit mit dem Gemeindekommando der Freiwilligen Feuerwehr Edewecht ein Beschaffungskonzept für die Edewechter Feuerwehrfahrzeuge entwickelt. Nach diesem Konzept war als nächstes die Ersatzbeschaffung eines Tanklöschfahrzeuges (TLF) angedacht. Von der angedachten grundsätzlichen Systematik der weiteren Ersatzbeschaffung möchte das Gemeindekommando nun abweichen, da sich die feuerwehrspezifischen Einsatzvorschriften  geändert haben und es nicht mehr möglich ist, mit einem TLF die Ersteinsatzmaßnahmen durchzuführen.

 

Aus diesem Grunde beantragt das Gemeindekommando die Beschaffung eines LF 10/6 mit folgenden Eckdaten:

 

- LF 10/6 nach DIN 14530 Teil 5

- Standardbeladung nach Tabelle der DIN

- Straßenfahrgestell mit ca. 10 t

- Löschwassertank mit 1.000 Liter Fassungsvermögen

- Zusatzbeladungsmodul TS 8/8

- Dachkasten zur Aufnahme von Geräten und Vorräten

- fest eingebaute Schaumzumischanlage mit Schaummitteltank

 

Das zu beschaffende Fahrzeug entspricht dem zuletzt angeschafften Fahrzeug der Ortsfeuerwehr Osterscheps. Es unterscheidet sich lediglich in der Anschaffung einer fest eingebauten Schaumzumischanlage. Diese wird aus Sicht der Feuerwehr jedoch als erforderlich angesehen, um bei Kraftfahrzeugbränden, speziell bei Lkw’s, schnell eingreifen zu können. Die Sondierung des Fahrzeugmarktes hat ergeben, dass die Preise sich deutlich erhöht haben. Es muss mit einem Kostenaufwand von ca. 190.000,00 € gerechnet werden.

 

Für die Anschaffung eines neuen LF 10/6 spricht zudem, dass mit einem solchen Fahrzeug die Arbeit der Jugendfeuerwehr erleichtert und weiter verbessert werden könnte.

 

Das Gemeindekommando bittet darum, hinsichtlich der endgültigen Entscheidung über das auszumusternde Fahrzeug noch etwas Zeit zu bekommen. Die Entscheidung über die Ausmusterung soll u.a. von dem Zustand der in Frage kommenden Fahrzeuge abhängig gemacht werden. Über die Empfehlung des Gemeindekommandos wird sodann berichtet werden.

Finanzierung:

Bei der Beschaffung eines Feuerwehrfahrzeuges sind Lieferzeiten von bis zu 11 Monaten zu berücksichtigen. Bei einer Auftragsvergabe im Herbst 2010 wären die erforderlichen Finanzmittel entsprechend für die Planungen zum Haushaltsjahr 2011 zu berücksichtigen.

Anlagen:

Antrag der Freiwilligen Feuerwehr Edewecht auf Beschaffung eines LF 10/6