Über- und außerplanmäßige Ausgaben im Haushaltsjahr 2014

Betreff
Über- und außerplanmäßige Ausgaben im Haushaltsjahr 2014
Vorlage
2014/Stab/1565
Art
Beschlussvorlage

Sachdarstellung:

Aufgrund verschiedener Beschlüsse der Gremien werden nach dem derzeitigen Stand für das Haushaltsjahr 2014 folgende Über- und Außerplanmäßigkeiten erwartet:

 

a)

Genehmigung über- und außerplanmäßiger Auszahlungen über 10.000 €:

 

-

Für das Modellvorhaben „Inklusion“ wird ein Betrag von bis zu 15.000 € benötigt. (Beschluss des Verwaltungsausschusses am 25.02.2014)

 

-

Die Fachunterrichtsraumausstattung bei der Grund- und Oberschule Friedrichsfehn erfordert 30.000 €. (Beschluss des Verwaltungsausschusses am 25.02.2014)

 

-

Für die Ausstattung der Turnhalle bei der Grundschule Edewecht mit neuen Schränken etc. sind 10.500 € erforderlich. (Beschluss des Verwaltungsausschusses am 25.02.2014)

 

-

Für das Projekt WAS – Wirtschaft - Ausbildung - Schule – Verbesserung der Ausbildungsreife von Schulabgängern – gemeinsames Projekt der Edewechter Schulen, Betriebe und der Gemeindeverwaltung Edewecht – wird ein Betrag von bis zu 15.000 € benötigt. (Beschluss des Verwaltungsausschusses vom 25.02.2014).

 

 

 

 

b)

Bericht über über- und außerplanmäßige Ausgaben bis 10.000 €:

 

Der aufgrund des Wegfalles von Landesmitteln wieder ins Leben gerufene Schulmaterialfonds erfordert einen Betrag von 5.000 €.

(Beschluss des Verwaltungsausschusses vom 25.02.2014).

 

 

 

 

Einplanungshinweise für den 1. Nachtragshaushalt 2014:

In den 1. Nachtragshaushaltsplan 2014 sollen für die PC-Ausstattung der Schulen 10.000 € und für die Ausstattung der Fachunterrichtsräume bei der Grund- und Oberschule Friedrichsfehn 55.600 € bereitgestellt werden. (Beschluss des Verwaltungsausschusses vom 25.02.2014).

 

Beschlussvorschlag:

Die in der Beschlussvorlage zu der Sitzung des Wirtschafts- und Haushaltausschusses am 18.03.2014 genannten über- und außerplanmäßigen Ausgaben im Haushaltsjahr 2014 werden gem. § 117 NKomVG genehmigt bzw. zur Kenntnis genommen.