Antrag des Landvolkvereins Jeddeloh I auf Zuwendung aus Mitteln der Lokalen Agenda zur Weiterführung des Schulgartens bei der Grundschule in Jeddeloh I

Betreff
Antrag des Landvolkvereins Jeddeloh I auf Zuwendung aus Mitteln der Lokalen Agenda zur Weiterführung des Schulgartens bei der Grundschule in Jeddeloh I
Vorlage
2016/FB III/2140
Aktenzeichen
FB III - Ko
Art
Beschlussvorlage

Finanzierung:

Im Haushalt 2016 stehen für die Förderung von Projekten der Lokalen Agenda 3.600,00 € zur Verfügung.

Sachdarstellung:

Seit 2012 wird bekanntlich bei der Grundschule Jeddeloh durch den Landvolkverein Jeddeloh I zusammen mit der Schule ein Schulgarten bewirtschaftet. Bereits in den vergangenen Jahren wurde dieses Projekt aus Mitteln der Lokalen Agenda bezuschusst. Mit dem Geld wurden die Arbeiten finanziert, die einen Maschineneinsatz erfordern und mit einem gewissen arbeitstechnischen Aufwand verbunden sind und deshalb von den Lehrern, Eltern und vor allem den Kindern nicht bewältigt werden können. Hierzu zählt insbesondere die alljährlich wiederkehrende maschinelle Feldvorbereitung, ohne die die Anlegung des Schulgartens nicht möglich wäre. Diese Arbeiten werden von Herrn Ralf von Aschwege übernommen. Alle anderen Arbeiten bzw. Kosten, die mit dem Projekt zusammenhängen, werden weiterhin vom Landvolkverein Jeddeloh I, der Grundschule sowie dem Förderverein der Grundschule getragen.

 

Um Herrn von Aschwege für seinen zeitlichen und materiellen Aufwand auch in diesem Jahr eine angemessene Entschädigung gewähren zu können, bittet der Landvolkverein um eine Zuwendung in Höhe von 450,00 €. Der Antrag des Landvolkvereins Jeddeloh I liegt als Anlage Nr. 1 bei.

 

Die Verwaltung empfiehlt, auch in diesem Jahr dem Antrag des Landvolkvereins Jeddeloh I zu entsprechen.

Beschlussvorschlag:

Dem Landvolkverein Jeddeloh I wird zur Weiterführung des Schulgartens bei der Grundschule Jeddeloh für das Jahr 2016 ein Zuschuss in Höhe von 450,00 € gewährt. Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt auf Nachweis der verauslagten Kosten.

Anlagen:

-       Antrag des Landvolkvereins Jeddeloh I