TOP Ö 7: Ausweisung von Wildschongebieten in der Gemeinde Edewecht,
Erlass einer Verordnung

Beschlussvorschlag:

Dem Erlass einer Verordnung zum Schutz der Einstände des Wildes sowie der sonst freilebenden Tiere vor Beunruhigung in der Gemeinde Edewecht wird in der vorgelegten Form zugestimmt.


An der Beratung zu diesem Tagesordnungspunkt nimmt RH Dr. Fittje aufgrund eines Mitwirkungsverbots nicht teil.

 

GOAR Kahlen trägt den Sachverhalt anhand der Beschlussvorlage vor.

 

In der anschließenden kurzen Aussprache wird hervorgehoben, dass es für die Beachtung des Anleinzwanges durch die Hundehalter von besonderer Bedeutung sei, die Thematik auch pressemäßig der Öffentlichkeit zu vermitteln.

 

Es wird von der Verwaltung auf entsprechende Nachfrage klargestellt, dass mit der Verordnung nicht das Betreten der freien Natur generell reglementiert werde, sondern gezielt der Wildschutz durch eine ganzjährige Anleinpflicht für Hunde verbessert werden solle.

 

Sodann unterbreitet der Ausschuss dem Rat über den Verwaltungsausschuss folgenden