TOP Ö 4: Mitteilungen der Bürgermeisterin

Aufrüstung der Stromtrasse Conneforde-Cloppenburg-Westercappeln von 220 kV auf 380 kV

Die Stromtrasse Conneforde-Cloppenburg-Westercappeln verläuft in Friedrichsfehn und Klein Scharrel über das Gemeindegebiet von Edewecht. Der Bundestag hat  mit dem „Zweiten Gesetz über Maßnahmen zur Beschleunigung des Netzausbaus Elektrizitätsnetze“ vom 23. Juli 2013 für den Ausbau dieser Stromtrasse von 220 kV auf 380 kV die energiewirtschaftliche Notwendigkeit und den vordringlichen Bedarf zur Gewährleistung eines sicheren und zuverlässigen Netzbetriebs als Bundesbedarfsplan gemäß § 12 e des Energiewirtschaftsgesetzes festgestellt. Der nächste Schritt ist nunmehr die so genannte Bundesfachplanung, in der der „grobe“ Trassenkorridor mit einer Breite von 500 m bis 1.000 m bestimmt werden muss. Zuständig für diese Planung ist die Bundesnetzagentur. Diese neue Entwicklung hat die Verwaltung zum Anlass genommen, zu den Planungen der Gemeinde in der Nähe der Stromtrasse (Baugebiete Nr. 180 östlich des Fuhrkenschen Grenzweges und Nr. 182 für die Erweiterung des Edekamarktes) die Bundesnetzagentur anzuhören. Eine Antwort liegt noch nicht vor.   

 

Planungen der Stadt Friesoythe für den Windpark Ahrensdorf/Heinfelde

Die Stadt Friesoythe lädt zu einer öffentlichen Versammlung am 15.08.2013, 20.00 Uhr im Rathaus in Friesoythe ein, um die Planungen für einen Windpark im Bereich Ahrensdorf/Heinfelde vorzustellen. Zu dieser Veranstaltung sind alle interessierten Bürger eingeladen. Von der Verwaltung wird Fachbereichsleiter Kahlen teilnehmen.

 

Befestigung der Straße „Am Lerchenfeld“ in Osterscheps

Im Zusammenhang mit der Sanierung der Straße „Krummer Kamp“ wurde im April beschlossen, den Sandweg „Am Lerchenfeld“ einseitig mit Asphaltgranulat zu befestigen. Bedauerlicherweise hat sich die im Rahmen der Flurbereinigung tätige Firma nicht an die entsprechenden Vorgaben gehalten und  den Weg in voller Breite befestigt. Die Befestigung ist damit teilweise zurück zu bauen. Es ist vereinbart, dass dieser Rückbau mit dem Abschluss der Baumaßnahme am Krummen Kamp erfolgen soll. Das wird voraussichtlich Ende September der Fall sein.

 

Sandabbaustelle der Firma Hilgen an der Portsloger Straße in Portsloge

Der Landkreis hat die Genehmigung der Firma Hilgen für den Sandabbau an der Portsloger Straße in Portsloge um fünf Jahre bis zum 31.10.2018 verlängert. Die ursprünglich genehmigte Abbaumenge bleibt unverändert.

 

Termine

Der Reit- und Fahrverein Edewecht-Portsloge e.V. veranstaltet am 24. und 25. August am Jückenweg in Portsloge sein alljährliches Sommerturnier.

 

Der Schützenverein Wildenloh veranstaltet am 31. August ab 20.00 Uhr seinen Schützenball in der Schießhalle Wildenloh.

 

Am 1. September ab 9.00 Uhr findet das diesjährige Dorffest in Friedrichsfehn statt.