TOP Ö 11: Grund- und Oberschule Friedrichsfehn; hier: Erweiterung der Ganztagsschule im Grundschulbereich auf vier Tage pro Woche

Beschlussvorschlag:

Der Erweiterung der Ganztagsbeschulung auf vier Tage im Primarbereich der Grund- und Oberschule Friedrichsfehn wird zugestimmt.

 


FBL Sander erläutert kurz die Vorlage und teilt auf RF Garlichs-Kappmeiers Nachfrage mit, die Anzahl der Ganztagstage sei gesetzlich auf vier Tage pro Woche begrenzt. Im Übrigen obliege die Planung und Umsetzung der Ganztagsbeschulung den schulischen Gremien. SGL Schöbel ergänzt, für bestimmte Schulen in sozialen Brennpunkten sei auch ein fünftägige Ganztagsbeschulung erlaubt, für die Edewechter Schulen sehe er dazu derzeit keine Möglichkeit, zumal die Nachfrage nach einer Ganztagsbeschulung an Freitagen auch eher zurückhaltend sei.

 

Auf RF Taegers Nachfrage bestätigt FBL Sander, für den neu hinzukommenden Montag in der Ganztagsbeschulung könne sodann auf das Betreuungsangebot der Jugendhilfe verzichtet werden.

 

Auf RH Frahmanns Frage stellt FBL Sander klar, die notwendigen Änderungen der Schülerbeförderung lägen in der Verantwortung des Landkreises. SGL Schöbel ergänzt, die schriftliche Zusage des Landkreises liege bereits vor.

 

Sodann unterbreitet der Ausschuss dem Verwaltungsausschuss folgenden