TOP Ö 3.2: Anpassung der Ausbildungspauschale auf der TZ Elmendorf

BMin Lausch berichtet, dass der Kreisbrandmeister Andree Hoffbuhr um eine Anpassung der Aufwandsentschädigungen für Ausbilder auf der TZ Elmendorf für Motorsägen- Lehrgänge, Truppmann1-, Atemschutzgerätewart- und Maschinisten- Ausbildungen gebeten habe. Ein Vergleich mit den umliegenden Landkreisen hätte ergeben, dass im Ammerland die geringsten Aufwandsentschädigungen gezahlt werden. Der Stundensatz sowie die Anfahrtspauschale sollten auf 10,00 €/h erhöht werden. Gleichzeitig müsse die Pauschale für die Verpflegung auf 7,00 € angepaßt werden.

BMin Lausch legt dar, dass die Höhe der Aufwandsentschädigungen vom Kreisfeuerwehrverband festgesetzt werde. Der Landkreis Ammerland rechne diese Kosten mit den Gemeinden ab.

Seitens der Verwaltung würden keine Bedenken gegen die geplante Anpassung erhoben.