TOP Ö 4.1: Löschwasserversorgung

·      Über den OOWV wurde der Gemeinde Edewecht ein Kostenvoranschlag für einen zusätzlichen Unterflurhydranten DN80 auf dem Grundstück Sandstede, Osterscheps, zugeleitet. Herr Sandstede selbst ist auf die Gemeinde nicht zugekommen. Ende 2013 hatte der Ortsbrandmeister Osterscheps Herrn Sandstede darüber informiert, dass die Löschwasserversorgung für sein Grundstück ausreichend ist. Es stehen zwei Hydranten DN100 und ein Teich zur Verfügung. Das Gemeindekommando hat die Sachlage nochmals erörtert und sieht nach wie vor keine Notwendigkeit einen Unterflurhydranten zu setzen. Der Kostenvoranschlag des OOWV beläuft sich auf 3.001,47 €.

·      Kreisbrandmeister Westendorf und Bürgermeisterin Lausch haben ein Schreiben an den OOWV auf den Weg gegeben, wonach keine Hydranten ohne Abstimmung mit den Feuerwehren und der Gemeinde zu entfernen sind.

·      Die Firma Erdbohr beabsichtigt, ab der 22. Kalenderwoche die Projekte Löschbrunnen Portsloge und Schule Osterscheps zu beginnen.